Samstag, 24. August 2013

Wieso eigentlich...? {dein Name}



... lautet der Aufruf von Himbeerkamel.
 
Hier geht es darum, von seinen Anfängen und seiner Namenssuche bzw. Namensfindung zu erzählen. Bei vielen Namen habe ich mich schon gefragt, wie es zu diesem Namen kam und auch die Monster-Mode hat eine eigene Geschichte, die ich gerne erzählen möchte:

Über meine Arbeit als Tagesmutter kam ich zu meiner ersten Homepage. Sie heißt rasselbande-mettmann.de, worüber ich im Prinzip eine Art Blog zu meiner Arbeit geführt habe.
Zu dieser Zeit habe ich nur privat genäht und mir Rasselbande-Label zum Einnähen machen lassen. Das diente einerseits zur Kennzeichnung und andererseits als Werbung für die Tagespflege.

Nach und nach kamen so viele Anfragen von Außerhalb, dass ich am 15.10.2012 beschloss ein Gewerbe anzumelden und genähte Unikate zum Kauf anzubieten.
Selbstverständlich musste ein Name her. Den vorhandenen wollte ich nicht mehr nehmen, da das Eine mit dem Anderen überhaupt nichts zu tun hat und ich es klar abgrenzen wollte.

Die Entscheidung war eigentlich schnell getroffen, da ich u. a. ein kleines Monster für die Puschen meiner Jungs entworfen habe.


Es sollte kein schlimmes, böses Monster werden, sondern ein freches Knuddel-Monster. Denn so sehe ich meine Jungs. Es sind drei süße, freche Knuddel-Monster.
Nach langen Recherchen im Internet haben wir weit und breit keine Monster-Mode finden können. Das Monster ist also geblieben und dient nun auch als Logo für meine Label.

 
Bei den Grafiken fiel uns auf, dass irgendwie "3" die perfekte Anzahl an Monstern war. Nicht mal nur wegen der Jungs, sondern einfach aus dem Bauch heraus.
Und da ich zwar überwiegend, aber nicht ausschließlich für Jungs nähe, musste auch ein weibliches Monster eingebaut werden. Es sollen sich schließlich auch Mädchen-Mamis angesprochen fühlen. ;-)
 
Da ich zum Glück eine gute Freundin habe, die einfach genial zeichnen kann, gab ich meine Ideen an sie weiter und sie fertigte Zeichnungen an.
 
Der aktuelle Banner war eine Zeichnung "so nebenbei", als sie bei uns war und die Kinder malend am Tisch saßen.
 
Neue Grafiken sind in Arbeit und werden (sobald sie komplett sind) sowohl auf der Homepage, wie auf dem Blog bald die Alten ersetzen. Einen Teil davon habe ich hier bereits gezeigt. *klick*
 
So, das war sie... meine Geschichte zu meinem Namen.
 
Mehr Namensgeschichten gibt es bei Himbeerkamel.
 
Liebe Grüße und bis bald ...
 
Madita

Kommentare:

juli buntes hat gesagt…

Tatsächlich hab ich mich bei "Monster-Mode" auch schon mal gefragt; wieso eigentlich? Jetzt weiß ich es... Eigentlich ja auch ein Zufall. Dem verdanken wir wirklich eine ganze Menge...
LG
Julia

Madita hat gesagt…

Genau. Eigentlich Zufall. Ich steh total auf süße Monster und hatte ganz viel Glück, dass niemand zuvor diesen Namen hatte. :-D

Liebe Grüße
Madita

Tinsche S hat gesagt…

Die Monster sind so wahnsinnig süß!!!!
Alles richtig gemacht ;)
Schön, dass du mitmachst :)

Ganz liebe Grüße
Christina

contadina hat gesagt…

Das ist ja auch eine schöne Geschichte! :-)

Ich finde, Zufälle gibt es eigentlich gar nicht - es hat eben so sein müssen! ;-)

Danke fürs Erzählen - Monstermama! *g*

Liebe Grüße
Sabine