Mittwoch, 30. Oktober 2013

Abschied vom Kindergarten

Während ich dies hier schreibe, feiert unser Midi-Monster gerade seinen Abschied im Kindergarten.
 
Die Herbstferien findet er total blöd, weil er nicht in die Schule kann. Trotzdem wollte er nicht mehr in den Kindergarten, obwohl er dort in den Ferien noch hin gekonnt hätte.
Nur gestern zum Kuchen backen und heute zum Abschied feiern wollte er nochmal gehen.
 
Gestern sagte er zu mir: "Nach der Feier sehen die mich nie mehr wieder! Ich bin jetzt ein Schulkind!"
Hach ... schnief ... ganz schön groß, der Kleine. ^^
 
Normalerweise bekommen die Erzieherinnen ein Sammel-Geschenk von allen Vorschulkindern. Das entfällt ja gerade bei uns.
Aber ohne Abschiedsgeschenk geht es auch nicht.
 
Da es nur von uns ist, haben wir lange überlegt, was passen würde. Schnell kam: "Mama, du kannst doch was nähen."
Richtig. Aber was?
 
Als ich die Stoffe sah, war es klar:
Lila war seine Gruppe und der Abschied im Herbst.
Deshalb sind es zwei Halstücher geworden.
 
 
Natürlich individuell mit einem Handabdruck
vom Midi-Monster auf der Rückseite.
 
Bei der Übergabe durfte ich nicht dabei sein. Das wollte er ganz alleine machen. ;-)
 
So, jetzt mache ich mich mal fix an die Schultüte ran, solange er noch weg ist. Denn die braucht er schließlich morgen für seine Halloween-/ Einschulungsfeier. *hibbel*
Dazu gibt es noch ein kleines Geschenk, aber das seht ihr später. ^^
 
Liebe Grüße und bis bald ...
 
Madita

Sonntag, 27. Oktober 2013

Olchi-Kissen zum Geburtstag

Auch das letzte Geschenk ist noch pünktlich fertig geworden.

Unser Maxi-Monster wünscht sich schon seit langem ein Olchi-Kissen.
Natürlich nicht gekauft, sondern ein Unikat.

Ganz wichtig: die drei Hörhörner und die Haare. "Hart wie Draht" ging natürlich nicht,
aber ich denke, zum Kuscheln tut´s auch die Wolle.


Dieses Kissen schafft es auch noch zum Sewing SaSu, Made4Boys und Kiddikram.

Liebe Grüße und bis bald ...

Madita

Samstag, 26. Oktober 2013

Süßes oder Saures

Weiter geht es mit meiner Herbstferien-To-Do-Liste.

Bei so vielen Feiern, die hier anstehen, musste auch passende Deko her. Inspiriert wurde ich durch die Posts von Streuterklamotte und  Jos Creativ.

In den letzten Tagen habe ich hier 11 Halloween-Motive gestickt und tatsächlich genau 11 leere Gläser gefunden.

Heute früh haben die Jungs den einzelnen Gläsern passende Motive zugeordnet und ich durfte dann Gläser-Kleider nähen.

Zusätzlich kam eine liebe Freundin auf die Idee, mir noch Stoff für eine Wimpelkette zu schenken.

Hier ist das Resultat:


Mehr schöne Sachen findet ihr bei Sewinng SaSu und der Freebiechallenge.

Liebe Grüße und bis bald ...

Madita

Geburtstags-Shirt

Wieder ein Punkt auf meiner Herbstferien-To-Do-Liste weniger.
 
Wie einige andere Kinder beim gestrigen Freutag, wird auch unser Maxi-Monster in Kürze schon 9 Jahre alt. Interessanter Zufall. ;-)
 
Neben einem Mikroskop und verschiedenen anderen Sachen, wünscht er sich natürlich etwas Neues zum Anziehen für seine Feier.
 
Vor kurzem hat Christina ihren "Hoodie Leland" gepostet. Unser Maxi-Monster sah ihn und kommentierte: "Mama, kannst du mir den auch machen? Die gleichen Stoffe hast du auch!"
 
Noch deutlicher geht es nicht. ^^
 
 
Kurz Christina angetextet  (ich finde, kopieren geht nur nach Rücksprache) und zugeschnitten.
 
Allerdings habe ich einen anderen Schnitt verwendet. Den "Hoodie Leland" finde ich zwar auch sehr gut, aber unsere Kinder sind lang und dünn. Für solche Kinder ist der "Schmalhans" von Erbsenprinzessin perfekt. Dieses lange, schmale Shirt wird wahrscheinlich sogar noch immer gut Luft haben. *g*
 
Dieser Schmalhans darf nun zum Sewing SaSu, Made4Boys und Kiddikram.
 
Liebe Grüße und bis bald ...
 
Madita

Montag, 21. Oktober 2013

Einschulung im Herbst...

... ja, ihr lest richtig...

Wir haben ganz spontan, unvorbereitet und somit leicht verspätet ein weiteres Schulkind.

Dass es spontan und unvorbereitet kam, konnte man in den letzten Wochen gut merken, denn alle waren ziemlich durcheinander, meine Nerven lagen blank, Freunde wurden vernachlässigt und viel Arbeit ist liegen geblieben.
Da merkt man ganz deutlich, dass nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern das eine Jahr Vorbereitung in der Vorschulzeit benötigen. ;-)

Wobei ich sagen muss, dass unser neues Schulkind wohl die wenigsten Probleme damit hatte.

Wie genau es dazu kam, dass unser im Sommer gerade erst 5 gewordenes Midi-Monster nun in der Schule ist, mag ich so öffentlich nicht erzählen.

Soviel sei gesagt:

Mittwochs kam der Impuls, ob er nicht besser in der Schule aufgehoben wäre, statt im Kindergarten. Nach Rücksprache mit Heilpädagogen und Kita-Gruppenleitung (und deren sofortiger, fast euphorischer Zustimmung) am Donnerstag das Gespräch mit der Schulleiterin und bereits am folgenden Montag, durfte er 2 Wochen lang am Unterricht teilnehmen, um zu schauen, ob dem wirklich so ist. Und seit letzten Montag vor den Ferien steht fest: er bleibt in der Schule und geht in der Herbstferien nur noch zur Abschiedsfeier in den Kindergarten.

Momentan ist er in den meisten Bereichen auf dem gleichen Stand wie seine Klassenkameraden und kann sehr gut mithalten. Er bewegt sich im guten Mittelfeld der Klasse.
Wenn Lehrer nicht wissen, dass ER derjenige ist, fällt er überhaupt nicht auf. Seine Körpergröße ist da natürlich auch von Vorteil, denn da bewegt er sich in der Klasse ebenfalls im Mittelfeld.

Und das überhaupt und absolut Wichtigste: er war in seiner ganzen (kurzen) Kita-Zeit nie so lange so glücklich, wie jetzt. 
Er ist sehr gut aufgenommen worden und hat innerhalb von kürzester Zeit Freunde gefunden.

Wir haben sehr viel Glück gehabt. Es passte alles perfekt zusammen. Unsere Schule hat eine sehr kompetente und engagierte Schulleiterin, die Klassen sind mit unter 20 Kindern in diesem Jahrgang sehr klein und seine neue Klassenlehrerin ist ebenfalls sehr engagiert und macht sich die Mühe, unser kleines Monster als Individuum zu sehen und dementsprechend auf ihn und seine Fähigkeiten einzugehen. Dazu ist sie gerne bereit, mit mir eng zusammenzuarbeiten. 

Und falls wir irgendwann feststellen, dass er nicht mehr mitkommen sollte, werden wir ihn nicht unter Druck setzen, sondern ihn früh genug darauf vorbereiten, dass er nächstes Jahr zum eigentlich richtigen Zeitpunkt nochmal altersgerecht von vorne anfängt.
Aber im Moment sieht es nicht danach aus. ;-)

Also freuen wir uns jetzt einfach darüber, dass alles so gut geklappt hat und alle damit glücklich sind.

So sieht nun der neue Alltag aus:

Mit dem großen Maxi-Monster zusammen mit den Schulbus ab zur Schule
(wir haben zwar auch eine Grundschule um die Ecke, ich finde unsere aber deutlich besser).
Mittags mit Mini-Monster, Tageskind-Monster (und Hunden) zur Schule zum Abholen. Mit 5 lasse ich ihn keine 2 km alleine laufen auch wenn ich sicher bin, dass er es könnte.
Und mit allen wieder 2 km zurück.(Der Große hat schon länger Schule)
Sein erster Tag. Ganz stolz mit seinem eigenen Ranzen.
(Spontan am Samstag über ebay Kleinanzeigen gratis gefunden
und für die Probezeit völlig ausreichend.)
Nun ist er noch stolzer mit seinem nagelneuen "richtigen" Ranzen.
Heute sind meine (Ersatz-) Eltern mit ihm in die Nachbarstadt in ein Fachgeschäft gefahren und haben ihm dieses tolle Set geschenkt. "Stolz wie Oskar" trägt er ihn die ganze Zeit und testet alles aus. *freu* Vielen lieben Dank !!!
 
Weiteres Programm für die Ferien:
 
- Schultüte nähen
- Abschiedsgeschenke für die Erzieherinnen nähen
- Einschulungs-Shirt nähen
- Abschiedsfeier im Kindergarten
- Halloween- / Einschulungsfeier
- Deko für die Feier nähen
- Geburtstag vom Maxi-Monster planen
- Geschenke fürs Maxi-Monster nähen
- Drachen für die neue Klasse nähen
- und "ganz nebenbei" noch Hündin kastrieren lassen
 
Also volles Programm. Zum Glück sind Ferien. Da wird das alles machbar sein. ;-)
 
Liebe Grüße und bis bald ...
 
Madita



Little Pirat

Gestern auch noch endlich fertig geworden:
 

Für unser Mini-Monster in Gr. 98 nach eigenem Schnitt. Lag jetzt seit mehreren Wochen hier und wartete auf Vollendung.
 
Nun darf es mit zu Kiddikram und Made4Boys.
 
Liebe Grüße und bis bald ...
 
Madita


Edit: OOOOOOOH NEIN. Das ist auch noch nie passiert ! Er mag es nicht. Wollte es ihm gerade anziehen und er will es absolut nicht. *heul*
Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich es früher fertig gemacht und hätte es mit in den Laden gegeben. Arrrg.
Mag es jemand kaufen?

Sonntag, 20. Oktober 2013

Aufholjagt

Ich muss dringend aufholen. In den letzten drei Wochen ist hier alles liegengeblieben und nun arbeite ich unter Hochdruck daran, alles aufzuarbeiten.
 
Den Anfang machte das Gewinner-Kleidchen und heute gehen die nächsten Sachen in den Laden.
 
Zwei Kapuzen-Shirts in Gr. 122 (Schnitt "Schmalhans" von Erbsenprinzessin)
 

 Und ein paar Mützen und Halssocken.
(U. a. die Wendezipfelmütze von Klimperklein)

Jetzt nur noch Preisschilder und Lieferschein fertig machen, dann sind die Sachen bereit für die Abholung heute Abend.
 
Perfekte Aktion für Sewing SaSu, denn fast alles ist diese Woche entstanden.
 
Nächste Woche müssen erst noch einige private Sachen unter die Maschine, die sehr wichtig sind und dann kommen die noch offenen Aufträge an die Reihe... (zum Glück habe ich gaaaaanz liebe, verständnisvolle Kunden *g*)
 
Vielen lieben Dank an meine Freundin "Flocke", die mir zwischendurch den Rücken freigehalten hat, damit ich Zeit finde zu arbeiten.
 
DANKE.
 
Liebe Grüße und bis bald ...
 
Madita

Freitag, 18. Oktober 2013

Endlich wieder freuen

Heute ist wieder Frei ... nein, Freutag.

Nach einer kleinen Pause kann ich auch endlich wieder mitmachen.

Leider waren die letzten Wochen SEHR anstrengend, turbulent und aufregend. Doch so langsam kommt wieder etwas Ruhe in den Alltag.
Klar, Haushalt und Arbeit sind leider nicht weggelaufen und auch nicht von jemand anderem erledigt worden. (Mein Schatz muss leider seit dem Arbeitgeberwechsel auch ständig nur noch arbeiten) Das muss ich zwar alles noch aufarbeiten, aber die innere Anspannung ist fast weg.

Worum es geht, habe ich hier schon mal kurz erwähnt. Die "richtige" Auflösung zu diesem Thema kommt nächste Woche.

Das allein ist schon genug Grund zur Freude, es gibt aber noch mehr:

meine neue Praktikantin !!! Sie ist ein richtiger Glückstreffer.

Im Zuge der Ausbildung zur Kinderpflegerin (Ausbildung meist nötig vor der Ausbildung zur Erzieherin), müssen die Mädels und wenigen Jungs ein halbes Jahr Praktikum in einer Familie machen. Voraussetzung an die Familie: ein Kind im Kindergartenalter und ein Kind jünger.

Unsere jetzige Praktikantin ist unsere 6. und letzte, denn ab nächstem Jahr erfüllen wir die Voraussetzungen nicht mehr.

Die ersten beiden waren spitze und die letzten beiden eher... naja... (wenn man nichts Nettes zu sagen hat, soll man den Mund halten... ^^)

Unsere neue Praktikantin kann sich zu den ersten beiden gesellen. Sie ist lieb, zuverlässig, pünktlich und denkt mit. (Leider nicht selbstverständlich. Auch Toastbrote brauchen eine Ausbildung. *mitdenaugenroll*)
Ok, eine etwas große Klappe hat sie, aber die hab ich auch. *g* Wir verstehen uns und und haben ständig was zu lachen.

Es macht Spaß, mit ihr zu arbeiten und ihr etwas beizubringen.

Wahnsinn ist ihre Kombi aus Interesse, Geduld, Engagement und Multitasking-Fähigkeit.

Bestes Beispiel:

Ursprünglich wollte sie mit unseren 3 Monstern basteln. Papierteller mit Nudeln und Reis verzieren. Dank dem Besuch meiner Freundin mit ebenfalls drei kleinen Monstern, waren es plötzlich 6 kleine Kinder. Sie hatte die Erlaubnis, es zu verschieben, aber sie wollte es unbedingt mit allen zusammen machen. Klasse!

Hier die Ergebnisse:
 
Von den Gast-Monstern...
... vom Mini-Monster...
... vom Midi-Monster ...
... vom Maxi-Monster (die 4 Jahreszeiten)...
... und vom der Monster-Praktikantin.
 
Ich freue mich schon auf die nächste Woche.
 
Und selbstverständlich habe ich daran gedacht:
 
Alles Liebe und Gute zum Geburtstag!
(Sie ist heute 17 geworden.)
 
Mehr Momente der Freude findet ihr hier: *klick*
 
Liebe Grüße und bis bald ...
 
Madita

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Lieblingskleidchen für Merline

Evelyn von Merlines Kreative Welt hat bei meiner Blog-Verlosung gewonnen.
 
Nach kurzem Texten via Handy war ganz schnell klar, dass sie sich am meisten über ein Lieblingskleidchen freuen würde.
 
Auf meine Frage, wie das Kleidchen aussehen soll, kam diese Antwort:
"Ich mag gerne Zwerge, Wald, Tiere, Bauernhof... ich mag kein pink, Dinos, Autos, gruselige Sachen und so. Ich bin mir aber sicher, dass Du was ganz tolles zauberst."
 
Ok, das sollten wir hinbekommen. Evelyn wollte gerne mit dem Ergebnis überrascht werden, bis es sie es zu Hause auspacken darf.
 
Spannend...
 
Liebe Evelyn, ich hoffe, ich habe deinen Geschmack getroffen.
 


Genäht habe ich das Kleidchen aus günem Babycord aus unserem hiesigen Stoffladen und einem lange gehütetem Streichel-Stöfflein.
Vor langer Zeit waren mal 2 ganz knappe Probe-Stoffstreifen in einer Lieferung drin. Unter anderem diese Eulen. Ich habe sie gehegt, gepflegt und geliebt. Leider fiel mir nie das Passende ein, was ich aus diesem kleinen Stück machen kann.
Einfach abgeben mochte ich ihn aber auch nicht, weil ich mich in die Farbe unsterblich verliebt habe. Er ist nicht so blau wie auf den Bildern, sondern geht ganz leicht ins petrol und leuchtet dadurch richtig schön.
 
Nun hat dieser Stoff endlich seine Bestimmung gefunden. Dafür gebe ich ihn gerne her.
 
Ich wünsch euch viel Freude damit.
 
Zu Kiddikram und Meitlisache darf es nun auch noch wandern.
 
Liebe Grüße und bis bald ...
 
Madita

Noch ein Halstuch...

... musste her.
 
Als ich diesen Stoff sah, war mir sofort klar: den MUSS ich haben und zu einem Halstuch verarbeiten.
 
Auch wenn die Breite von 112 für ein Halstuch mehr als knapp ist, freu ich mich über ein neues Lieblingsteil. Es ist kurz, aber ich liebe es trotzdem.
 
Die schwarze Seite ist aus Sweat. Allerdings absichtlich auf links, damit die kuschelig weiche Seite am Hals ist.
 

 
Außerdem endlich mal wieder eine Sache für mich und somit ein kurzer Beitrag zu Rums.
 
Edit: Dank dem Tipp von Allie und me Design, darf es auch noch zu Pamelopee.

 
Alle Stöfflein und Bommel wieder von Michas Stoffecke.
 
Liebe Grüße und bis bald ...
 
Madita

Mittwoch, 16. Oktober 2013

Stoff-Test

Wie testet man am besten einen Stoff auf seine Eigenschaften?
 
Im Direkt-Vergleich:

Angela von Hoppilu hat mich gebeten, ihren Baumwollfleece zu testen. Grün = Polyester-Fleece, blau = Baumwollfleece.

Beim Nähen verhält er sich ein wenig wie Jersey. Dehnt sich mit und rollt. Aber mit ein wenig Übung überhaupt kein Problem.

Beim Tragen finde ich ihn angenehmer, da er der Haut mehr Luft zum atmen lässt. Er hält kuschelig warm, aber das Kind schwitzt weniger drunter.

Gerade zum Abfüttern von Mützen kann ich den Baumwollfleece wärmstens empfehlen, da dort zusätzlich eine Eigenschaft positiv auffällt: weniger statische Ladung.

Weil sich Baumwolle beim Waschen ein wenig verändert, mein Tipp: unbedingt vorwaschen.

Liebe Grüße und bis bald ...

Madita

Montag, 14. Oktober 2013

Jack, der Bagger...

... ist bei uns eingezogen. Ist er nicht süüüüß ???
 
Ich hatte die Ehre, das neue Ebook von Kristina, alias Lunaju probenähen zu dürfen.
 
Dieser Bagger ist zwar nichts für "mal eben schnell", aber er ist jede einzelne Minute wert.
 
Das Ebook ist gut erklärt, reichlich bebildert und das Schnittmuster passt perfekt aufeinander. Was mir persönlich mit am besten gefällt: die Nahtzugabe ist schon im Schnitt enthalten! Ich liebe das. Drucken, kleben, ausschneiden, loslegen ...
 
An die Nähanfänger: keine Angst, Jack beißt nicht und ist ganz lieb zu euch. Er lässt sich nämlich auch von Näh-Neulingen gut nähen.
 

 
Unser Mini-Monster liebt seinen Bagger schon heiß und innig und gibt ihn nicht mehr her. ^^
 
Jack ist übrigens nicht nur was für Jungs. Im Ebook gibt es auch ein Augenlid und hübsche Wimpern für eine ganz süße Mädchen-Variante. Schöne Beispiele gibt es im Blog von Lunaju, sowie im Ebook.
 
Das Ebook von Jack, dem Bagger gibt es ab sofort hier zu kaufen: *klick*
 
Unser Jack darf sich nun noch bei Kiddikram und Made4Boys vorstellen gehen.
 
Liebe Grüße und bis bald ...
 
Madita
 
 

Sonntag, 13. Oktober 2013

Halstuch zum Sewing SaSu

Bei unserem Blogger-Nähtreff durfte ich Line kennenlernen. Sie hat seit Kurzem eine Linkparty fürs Wochenende: Sewing SaSu.
 
Da muss ich glatt mit meinem neuen Halstuch mitmachen.
 

 
Ganz einfach gemacht. 150 lang und 50 hoch. Links auf Links nähen (Wendeöffnung lassen), wenden und rundherum absteppen. Beim Absteppen habe ich gleichzeitig die Bommel mit drauf genäht und die Wendeöffnung geschlossen.
 
Inspiriert hat mich Klakline zu diesem einfachen und schnell genähten Tuch.
 
Tatsächlich habe ich mal alle Materialien von Michas Stoffecke. (Die originalen Farben liegen irgendwo zwischen den beiden Fotos. Nicht ganz so grell wie auf dem ersten, aber auch nicht so blass wie auf dem Zweiten.)
 
Liebe Grüße und bis bald ...
 
Madita

Sonntag, 6. Oktober 2013

Letztes Bild vom Teaser

Hallo Ihr Lieben,
 
beinahe hätte ich vor lauter Mützen noch ein T-Shirt vergessen...
 
Hier ist nun das letzte Shirt aus der Eil-Bestellung. Die anderen beiden habe ich bereits hier und hier zeigen können.

Alles Liebe zum Geburtstag.

 
Noch ein Gruppenfoto.
 
Und auch das letzte Shirt wandert nun zu Kiddikram und Meitlisache.
 
Liebe Grüße und bis bald ...
 
Madita