Freitag, 18. Oktober 2013

Endlich wieder freuen

Heute ist wieder Frei ... nein, Freutag.

Nach einer kleinen Pause kann ich auch endlich wieder mitmachen.

Leider waren die letzten Wochen SEHR anstrengend, turbulent und aufregend. Doch so langsam kommt wieder etwas Ruhe in den Alltag.
Klar, Haushalt und Arbeit sind leider nicht weggelaufen und auch nicht von jemand anderem erledigt worden. (Mein Schatz muss leider seit dem Arbeitgeberwechsel auch ständig nur noch arbeiten) Das muss ich zwar alles noch aufarbeiten, aber die innere Anspannung ist fast weg.

Worum es geht, habe ich hier schon mal kurz erwähnt. Die "richtige" Auflösung zu diesem Thema kommt nächste Woche.

Das allein ist schon genug Grund zur Freude, es gibt aber noch mehr:

meine neue Praktikantin !!! Sie ist ein richtiger Glückstreffer.

Im Zuge der Ausbildung zur Kinderpflegerin (Ausbildung meist nötig vor der Ausbildung zur Erzieherin), müssen die Mädels und wenigen Jungs ein halbes Jahr Praktikum in einer Familie machen. Voraussetzung an die Familie: ein Kind im Kindergartenalter und ein Kind jünger.

Unsere jetzige Praktikantin ist unsere 6. und letzte, denn ab nächstem Jahr erfüllen wir die Voraussetzungen nicht mehr.

Die ersten beiden waren spitze und die letzten beiden eher... naja... (wenn man nichts Nettes zu sagen hat, soll man den Mund halten... ^^)

Unsere neue Praktikantin kann sich zu den ersten beiden gesellen. Sie ist lieb, zuverlässig, pünktlich und denkt mit. (Leider nicht selbstverständlich. Auch Toastbrote brauchen eine Ausbildung. *mitdenaugenroll*)
Ok, eine etwas große Klappe hat sie, aber die hab ich auch. *g* Wir verstehen uns und und haben ständig was zu lachen.

Es macht Spaß, mit ihr zu arbeiten und ihr etwas beizubringen.

Wahnsinn ist ihre Kombi aus Interesse, Geduld, Engagement und Multitasking-Fähigkeit.

Bestes Beispiel:

Ursprünglich wollte sie mit unseren 3 Monstern basteln. Papierteller mit Nudeln und Reis verzieren. Dank dem Besuch meiner Freundin mit ebenfalls drei kleinen Monstern, waren es plötzlich 6 kleine Kinder. Sie hatte die Erlaubnis, es zu verschieben, aber sie wollte es unbedingt mit allen zusammen machen. Klasse!

Hier die Ergebnisse:
 
Von den Gast-Monstern...
... vom Mini-Monster...
... vom Midi-Monster ...
... vom Maxi-Monster (die 4 Jahreszeiten)...
... und vom der Monster-Praktikantin.
 
Ich freue mich schon auf die nächste Woche.
 
Und selbstverständlich habe ich daran gedacht:
 
Alles Liebe und Gute zum Geburtstag!
(Sie ist heute 17 geworden.)
 
Mehr Momente der Freude findet ihr hier: *klick*
 
Liebe Grüße und bis bald ...
 
Madita

Kommentare:

knuddelwuddels hat gesagt…

Solche Praktika kannte ich noch gar nicht! Schön für die Kids und deine Nerven, wenn ihr eine liebe und mitdenkende Praktikantin "erwischt" habt. Die Teller sehen ja klasse aus, eine tolle Idee!

Ganz herzliche Grüße
Martina

ak - ut hat gesagt…

bei all dem stress muss man ja auch mal glück haben :-)
witzige idee, die nudelbastelei und wenn's ne feier gibt, viel spaß dabei

lg anja

contadina hat gesagt…

Davon habe ich ja noch nie gehört - das ist ja mal wirklich praktisch, so eine Praktikantin.

Und wenn sie dann auch noch so ein seltenes Exemplar ist, das auch mitdenken kann - Glückwunsch! :-)

Das wird immer seltener irgendwie...

Ich kann mir vorstellen, dass die Kids bei der Nudel- und Reisbastelei viel Spaß hatten.

Das ist tatsächlich ein richtig schöner Freugrund!

LG
Sabine

Nähfrosch hat gesagt…

Hihi die Nudelkunstwerke sind ja witzig!
Glückwunsch zur tollen Praktikantin.
LG
Katja

Madita hat gesagt…

Danke. Sehe ich auch so. Nach der Eingewöhnungswoche kommt sie allerdings nur noch 1x pro Woche. Dafür aber noch bis März.
Wobei ich mir gut vorstellen kann, dass sie uns (wie die Zweite) erhalten bleibt. ;-)

Liebe Grüße
Madita

Madita hat gesagt…

Oooooh ja. Die wird es geben. *g*

Liebe Grüße
Madita

Madita hat gesagt…

Richtig. Es wird leider immer seltener. Und wenn ihr der Ruf nicht vorauseilt ist es wie ein Lottospiel.
Dafür haben wir zum Abschluss den Jackpott gezogen. ;-)

Liebe Grüße
Madita

Madita hat gesagt…

Danke. Die Idee stammt von ihr und auch das Material hat sie selbst besorgt. Also gut durchgeplant.

Alle Kinder hatten tierisch viel Spaß.

Liebe Grüße
Madita

juli buntes hat gesagt…

Was für eine tolle Nudelbastelei; und diese Vier Jahreszeiten... Klasse!
Schön, dass ihr mit der neuen Praktikantin Glück hattet. Ich beobachte das im Kindergarten und in der Krippe, wie unterschiedlich junge Menschen sind... Bei manchen denke ich, dass sie ihre Berufswahl wohl besser noch mal überdenken sollten, anderen würde ich jederzeit und unter allen Umständen meine Kinder ohne jedes Bedenken anvertrauen. Nun ja, manche wachsen ja auch noch und andere orientieren sich noch mal um...
Euch allen ein schönes Wochenende - und ich bin echt auf die Auflösung gespannt, du machst es wirklich spannend!-
LG
Julia

Anonym hat gesagt…

Solche Praktikanten sind wahrlich selten. Unseren herzlichsten Glückwunsch an sie, wenn sie denn auch die Kommentare Deine Homepage liest.
Und die Nudelteller sehen super aus...
Liebe Grüße
von Flocke

Madita hat gesagt…

So geht es mir auch. Bei manchen fragt man sich, ob sie nicht besser woanders arbeiten sollten und andere gehen richtig in der Rolle auf.

Die Auflösung sollte eigentlich nicht spannend werden. Über manche Sachen redet man eben besser erst, wenn sie wirklich spruchreif sind. ;-)
Der Post ist fast fertig. Es fehlt aber noch ein Ereignis, um ihn fertig zu stellen. Das findet aber erst am Montag statt. Dadurch stellt sich mir die Frage, ob Montag posten, oder dann direkt auf den nächsten Freutag schieben...

Madita hat gesagt…

Danke. Du musst eure nächstes Mal auch mitnehmen. ;-)

Lg

Alex näht hat gesagt…

Die Nudelteller sind ja eine tolle Bastelidee! Süße Ergebnisse!
Auch mir ist es neu, dass Praktikanten auch direkt in Familien gehen - tolle Möglichkeit - wenn es denn (wie bei Dir) klappt!
Liebe Grüße von Alex

Kati Müller hat gesagt…

wie cool! Ich glaub, ich brauch auch 'ne Praktikantin :-)
Nee, Spaß...hört sich gut an bei Dir!
LG
Kati